Menü

Bitte beachten Sie die Downtime von VLB-TIX: In der Zeit von Donnerstag, 02.12.2021, ab 18:00 Uhr bis voraussichtlich Montag, 06.12.2021, können Sie VLB-TIX nicht nutzen.

Pressemitteilung
Frankfurt am Main,

VLB-TIX im Sortiment: immer mehr, immer öfter

Titelinformationssystem verzeichnet deutliche Zuwächse bei Neuregistrierungen und Nutzungsintensität | MVB befragt Buchhändlerinnen und Buchhändler zu Arbeitsweise und Anforderungen für die Weiterentwicklung

Das Sortiment nutzt verstärkt VLB-TIX: Seit Jahresbeginn 2020 haben sich knapp 1.400 zusätzliche Buchhändlerinnen und Buchhändler für die Arbeit mit dem System entschieden, so dass inzwischen 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Sortiment auf der Plattform registriert sind. Gleichzeitig steigt die wöchentliche bis tägliche Nutzung um 40 Prozent. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Umfrage, die der Technologie- und Informationsanbieter MVB in der Zeit von 21.10. bis 15.11.2020 online, im Vergleich zur Erhebung aus dem Oktober 2019, durchgeführt hat. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer arbeiten in vier von fünf Fällen in unabhängigen Buchhandlungen, von denen jede zweite weniger als fünf Personen beschäftigt. Die zentralen Erkenntnisse der Befragung stehen unter www.vlbtix.de/buchhandelsumfrage zur Verfügung.

In Zeiten der Pandemie haben 83 Prozent der Befragten VLB-TIX genauso oft genutzt wie vorher – 18 Prozent haben die Frequenz erhöht. Ausschlaggebend waren dabei vor allem folgende Gründe:

  • Recherche nach Titeln rund um das Thema Corona
  • "Ich hatte erstmals Zeit, mich mit dem System zu beschäftigen."
  • abgesagte Vertreterreisen bzw. eingestellte Druckvorschauen
  • flexiblere Zugriffsmöglichkeit im Vergleich zu anderen Software-Systemen

Rahel Trotta, die bei MVB als Key Account Managerin den Buchhandel rund um VLB-TIX betreut, ergänzt: "Diese Rückmeldung zeigt uns, dass der Großteil der Befragten mit unserem System bereits bestens auf den pandemiebedingten Digitalisierungsschub dieses schwierigen Geschäftsjahrs vorbereitet war. Die Arbeit mit VLB-TIX ist bei ihnen ein fester Bestandteil des Arbeitsalltags. Bei den Nutzungsintervallen zeigt sich erwartungsgemäß, dass die Arbeitsabläufe in den einzelnen Buchhandlungen sehr unterschiedlich organisiert sind. VLB-TIX ist grundsätzlich zu jeder Zeit des Jahres im Einsatz, auch wenn es individuelle Hochphasen insbesondere während der Vertreterreisen gibt."

Ergebnisse im Überblick

In Klammern sind die Vergleichswerte zur Buchhandelsumfrage 2019 angegeben.

  • Nutzung nach Häufigkeit:
    • mind. täglich: 10 Prozent (8 Prozent)
    • mind. wöchentlich: 28 Prozent (19 Prozent)
    • mind. monatlich: 22 Prozent (17 Prozent)
    • mind. halbjährlich: 16 Prozent (16 Prozent)
    • nie: 7 Prozent (14 Prozent)
    • Sonstiges: 17 Prozent (26 Prozent), darunter fallen folgende Angaben:
      mind. zweimonatlich und mind. vierteljährlich sowie unregelmäßig, saisonal, zur Vertreterreise täglich, wenn die neuen Verlagsvorschauen erscheinen mehrmals wöchentlich und zur Reisezeit häufig

Beim Nutzungsort steht "im Geschäft am eigenen Arbeitsplatz" weiterhin an der Spitze, aber inzwischen arbeitet mit 47 Prozent (39 Prozent) fast jeder zweite Nutzer auch zuhause mit VLB-TIX (Mehrfachnennungen möglich).

  • Funktionen nach Häufigkeit:
    • Vorschauen: 82 Prozent
    • Novitätenrecherche: 70 Prozent
    • Merklisten: 54 Prozent
    • Dispolisten: 45 Prozent
    • Digitale Leseexemplare: 39 Prozent
    • Notizen: 32 Prozent – hier hat sich die Nutzung nach Anpassungen durch MVB basierend auf Kundenrückmeldungen im Jahresvergleich verdoppelt.

Bei den Funktionen zur Kundenbindung lassen Buchhandlungen bisher Potenzial ungenutzt, denn "eigene Kataloge erstellen und versenden" kommt bei nur gut jedem achten Anwender bisher zum Einsatz.

Der angegebene Verbesserungsbedarf bei den bestehenden Funktionen liegt durchweg im einstelligen Prozentbereich und wird von zusätzlichen Recherchemöglichkeiten angeführt.

  • Bestellwege und Recherche:
    • Beim Einkauf setzen 30 Prozent auf die Bestellung an Vertreter, 28 Prozent nutzen die Vorab-CSV an Vertreter, 27 Prozent arbeiten mit Bestellung an die Warenwirtschaft sowie 14 Prozent mit Bestellung an Verlag.
    • In der sogenannten After Search werden vorrangig die Filtermöglichkeiten Thema-Klassifikation mit 56 Prozent sowie Schlagwort und Reihe mit jeweils 51 Prozent genutzt.
  • Weiterentwicklung und Information:
    • Auf die Frage, welche neuen Funktionen die Anwender nützlich bis sehr nützlich fänden, entfielen die meisten Antworten auf "Vorschauen nach "meine Verlage" filtern" mit 73 Prozent (bereits im laufenden Inhousing-Projekt eingeplant) sowie "Abonnierbare Informationen" mit 56 Prozent und "Warenwirtschaftsanbindung mit Abverkaufszahlen" mit 55 Prozent – beides ist bereits für die zweite Phase des Inhousings eingeplant.
    • Die Nutzungsbereitschaft erhöhen würden eine bessere Übersichtlichkeit des Systems mit 45 Prozent, bessere Ladezeiten mit 39 Prozent sowie eine bessere Usability/Nutzerführung mit 35 Prozent – die Performance-Steigerungen sind der Anlass für das derzeitige Inhousing, bei dem die Titeldetailseite schon zum Start neu strukturiert wird. Fast jeder vierte Befragte benötigt nach eigenen Angaben außerdem eine bessere technische Ausstattung in den eigenen Räumen.
    • 41 Prozent der teilnehmenden Buchhändlerinnen und Buchhändler benötigen für die Arbeit keine weiteren Informationen und Schulungen. Alle anderen setzen auf Newsletter und Kundeninformationen mit 36 Prozent sowie auf die Hilfeseiten und Webinare mit jeweils 29 Prozent.

Die Ergebnisse der aktuellen Buchhandelsumfrage werden beim Inhousing bestmöglich berücksichtigt und wirken sich vor allem auf die Priorisierung bei der anschließenden Weiterentwicklung des zukünftigen VLB-TIX-Systems aus. Zusätzliche Erkenntnisse wird ein gemeinsamer Workshop mit Vertreterinnen und Vertretern des Sortimenter-Ausschusses im Börsenverein des Deutschen Buchhandels im Februar 2021 liefern.

Aktuelle Nutzerzahlen

Mehr als 21.400 Nutzer sind auf VLB-TIX registriert – davon 8.000 aus dem Buchhandel und über 6.300 aus Verlagen und Vertriebskooperationen sowie knapp 7.100 Journalisten, Blogger und Leser. Ihnen stehen derzeit mehr als 6.300 Vorschauen – davon 532 für das Frühjahr 2021 – sowie zahlreiche Themenspecials, Aktionspakete und digitale Leseexemplare zur Verfügung. Insgesamt listet VLB-TIX rund 2,5 Millionen Titel, darunter nahezu alle deutschsprachigen Neuerscheinungen.

Weitere Informationen

Links

Materialien zum Herunterladen

Über VLB-TIX

Das Titelinformationssystem ist die Plattform der Buchbranche für die tagesaktuelle Kommunikation über Neuerscheinungen. VLB-TIX verbessert den Informationsfluss zwischen Verlagen, Vertretern, Buchhandlungen und deren Kunden sowie Journalisten und Bloggern. Weiterführende Produktinformationen über die Neuerscheinungen aller 22.000 im Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) gelisteten Verlage erleichtern die Einordnung und Bewertung von Novitäten, die somit bedarfs- und zielgruppenspezifisch vermarktet und eingekauft werden.
www.vlbtix.de | www.facebook.com/vlbtix | www.youtube.com/channel/UCFFzy-eWmU9B_Hw5PxHcW2A

Über MVB

Der Technologie- und Informationsanbieter MVB macht Bücher sichtbar. Zentrale Plattformen auf Basis internationaler Metadatenstandards ermöglichen Verlagen und Buchhandlungen im In- und Ausland die erfolgreiche und effiziente Vermarktung ihrer Titel. Redaktionelle und werbliche Formate sowie der persönliche Austausch bei Netzwerkveranstaltungen geben Orientierung in den verschiedenen Buchmärkten. Im engen Austausch mit Kunden und Marktteilnehmern aus allen Bereichen der Buchbranche arbeiten die Teams an den Standorten in Frankfurt am Main, Mexiko-Stadt, New York und São Paulo fortlaufend an innovativen Infrastrukturlösungen für den Buchhandel der Zukunft. 2019 wurde MVB als einer der 100 Top-Innovatoren des deutschen Mittelstands ausgezeichnet.
www.mvb-online.de | www.facebook.com/mvbfrankfurt | www.xing.com/companies/mvbgmbh

Kontakt

Markus Fertig | PR-Manager
+49 69 1306-374 | Fax: +49 69 1306-17374
m.fertig@mvb-online.de