Menü

#WirBleibenZuhause und sind weiter für Sie da. Sie erreichen uns im Homeoffice und unseren Kundenservice in den üblichen Bürozeiten per Telefon oder per E-Mail an kundenservice@mvb-online.de. Vielen Dank!

Pressemitteilung
Frankfurt am Main,

Lesetipps zu Ostern: Zurück zu den Wurzeln

Kundenmagazin Buchjournal präsentiert neuen Roman des alten Hasen Eric-Emmanuel Schmitt als Leseprobe sowie die Debüts der literarischen Küken Benjamin Quaderer und Angie Kim | Neu: Livebook der individualisierten Buchhandelsausgaben mit Shop-Verlinkung | Social-Media-Aktion #Autorenbesuchen gestartet

Dass das Leben gerne mal einen ungeahnten Weg einschlägt, zeigt der neue Roman "Felix und die Quelle des Lebens" (C. Bertelsmann) von Eric-Emmanuel Schmitt, der durch seinen Welterfolg "Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran" bekannt wurde. Ausgangspunkt der Geschichte ist das kleine Café "Büro" der Senegalesin Fatou im Herzen von Paris. Zusammen mit ihrem zwölfjährigen Sohn Felix führt sie ein glückliches Leben, so scheint es. Doch ein Schicksalsschlag ändert alles: Die sonst so lebenslustige Frau wird depressiv. Deshalb nimmt Felix Kontakt zu seinen unbekannten Verwandten im Senegal auf. Doch nichts vermag seiner Mutter zu helfen, weshalb die Familie zu ihren Wurzeln zurückkehrt, in ein Land, das Felix völlig unbekannt ist. Er lernt nicht nur eine völlig andere Mentalität kennen, sondern auch seinen Vater. Eine Leseprobe in der aktuellen Ausgabe 02-2020 des Kundenmagazins Buchjournal gibt eine Kostprobe dieses bewegenden Romans über die Liebe zwischen Mutter und Sohn, über die Macht der Vergangenheit und die der eigenen Identität.

Einen Blick in die Vergangenheit gewährt auch Benjamin Quaderer in seinem Debütroman "Für immer die Alpen" (Luchterhand). Lichtenstein, ein Land das für seinen Ruf als Steueroase bekannt wurde, wird zum Schauplatz einer abenteuerlichen Geschichte. Nachdem er das Schwarzgeldsystem des Landes hat auffliegen lassen ist Johann Kaiser Staatsfeind Nummer eins. Doch schon sein voriges Leben war bewegt: von einer Kindheit im Heim über seine Bekanntschaft mit der Fürstin und einer deutschen Fabrikantenfamilie bis hin zu einem missglückten Immobiliendeal und schließlich seiner Entführung nach Argentinien. Im aktuellen Buchjournal verrät der Autor, warum er letztendlich fünf Jahre für den Schreibprozess für dieses Leseabenteuer benötigt hat.

Mit Angie Kim präsentiert die Buchjournal-Redaktion eine weitere Debütantin. Ihr Buch "Miracle Creek" (Hanserblau) ist Geschichtsthriller, Einwandererdrama, Familienroma und Kriminalgeschichte in einem. Dreh- und Angelpunkt ist die Hyperbariac Oxygen Theraphy (HBO), die in den USA als Geheimwaffe gegen Krankheiten aller Art gilt, jedoch umstritten und gefährlich ist: Immer wieder explodieren Sauerstofftanks, so auch in der Kleinstadt Miracle Creek. ein Prozess soll den Verbrennungstod einer Frau und ihrer fünf Kinder sowie eines weiteren Achtjährigen aufklären. Warum es zu dieser Tragödie kam und wer hinter der Tat stecken könnte, erzählt die Autorin aus Sicht von sieben verschiedenen Protagonisten und gibt damit eine Antwort auf die Frage: Welche Opfer bringen wir für die, die wir lieben? Und im Buchjournal lüftet sie das Geheimnis, welchen persönlichen Bezug sie zum Thema hat.

Weitere Themen der aktuellen Ausgabe

  • Mit Sachbüchern aus der Vergangenheit lernen: "Tacheles" (Herder) von Michael Wolfssohn, "Bilder einer Diktatur" (Wallstein) von Gerhard Paul, "Finsterzeit" (Riverfield) von Alfonso Pecorelli und "Vulkan Berlin" (Elsengold) von Kai-Uwe Merz
  • Fit in die Gartensaison: "Matsch und Möhre" (Kosmos) von Bärbel Oftring, "Gemüse im Hochbeet" (Dorling Kindersley) von Huw Richards, "Refresh your Garden" (Ulmer) von Nick Bailey und "Überall im Garten" (Oekom) von Eva Rosenkranz und Ulrike Peters
  • Große Künstler und ihre Geschichte: "Eric Clapton" (Reclam) von Peter Kemper, "Paul McCartney Hautnah" (Langenmüller) von Christian Simon, "Ringo Star" (Edition Olms) von Nicola Bardola und "Herz Kraft Werke" (Bosworth Edition) von Sarah Connor.

Insgesamt werden 97 Titel in der aktuellen Buchjournal-Ausgabe 02-2020 vorgestellt, die mehr als 2.200 Buchhandlungen ab sofort an ihre Kunden verteilen.

Online Stöbern und direkt bei der Buchhandlung vor Ort bestellen

Mit dem aktuellen Heft startet ein neuer Service für alle Buchhandlungen, die ihren Kunden eine individualisierte Ausgabe des Buchjournals anbieten. Im begleitenden Livebook, also der digitalen Version des Kundenmagazins, sind alle vorgestellten Bücher & Co. mit dem Online-Shop der jeweiligen Buchhandlung verlinkt, so dass Leser direkt beim Stöbern bestellen können. Die Aachener Buchhandlung Schmetz am Dom ist eines der ersten knapp 130 Partnerunternehmen, bei denen dieses neue Kundenbindungsinstrument zum Einsatz kommt. Das Beispiel-Livebook steht online zur Verfügung: http://flashbooks.boersenblatt.net/Buchjournal/20105_bj_2_2020/

Zu Gast im Homeoffice von Autorinnen und Autoren

Unser Kundenmagazin Buchjournal gewährt auf seinem Facebook-Kanal unter dem Motto #Autorenbesuchen Einblicke in das heimische Arbeitsleben von Saša Stanišić & Co. Denn auch wenn sie das Schreiben in Isolation beherrschen, sieht der Alltag im literarischen Homeoffice derzeit ganz anders aus. Über ihre aktuellen Herausforderungen sprechen Autorinnen und Autoren jetzt unter: www.facebook.com/buchjournal

Save the date

Die Buchjournal-Ausgabe 03-2020 erscheint am Freitag, 03.07.2020, unter
anderem mit kurzweiligen Romanen und Krimis für den Urlaub, populären
Sachbücher sowie originellen Comics und Graphic Novels.

Weitere Informationen

Materialien zum Herunterladen

Links

  • Alle im Buchjournal vorgestellten Titel als digitale Vorschau in VLB-TIX ansehen: Buchjournal 02-2020

Über das Buchjournal
Mehr als eine Million literaturbegeisterte Leserinnen und Leser machen das Buchjournal zum führenden Kundenmagazin im deutschsprachigen Buchhandel. Informative Lektüretipps zu aktuellen Neuerscheinungen von Newcomern und Bestseller-Autoren machen Lust aufs Lesen und geben entscheidende Kaufimpulse. Kunden erhalten das Magazin kostenlos in mehr als 2.200 Buchhandlungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
www.buchjournal.de | www.facebook.com/buchjournal | www.twitter.com/buchjournal | www.instagram.com/buchjournal

Über MVB
Der Technologie- und Informationsanbieter MVB macht Bücher sichtbar. Zentrale Plattformen auf Basis internationaler Metadatenstandards ermöglichen Verlagen und Buchhandlungen im In- und Ausland die erfolgreiche und effiziente Vermarktung ihrer Titel. Redaktionelle und werbliche Formate sowie der persönliche Austausch bei Netzwerkveranstaltungen geben Orientierung in den verschiedenen Buchmärkten. Im engen Austausch mit Kunden und Marktteilnehmern aus allen Bereichen der Buchbranche arbeiten die Teams an den Standorten in Frankfurt am Main, Mexiko-Stadt, New York und São Paulo fortlaufend an innovativen Infrastrukturlösungen für den Buchhandel der Zukunft. 2019 wurde MVB als einer der 100 Top-Innovatoren des deutschen Mittelstands ausgezeichnet.
www.mvb-online.de | www.facebook.com/mvbfrankfurt | www.xing.com/companies/mvbgmbh

Kontakt

Markus Fertig | PR-Manager MVB
+49 69 1306-374 | Fax: +49 69 1306-17374
m.fertig@mvb-online.de