Menü

#WirBleibenZuhause und sind weiter für Sie da. Sie erreichen uns im Homeoffice und unseren Kundenservice in den üblichen Bürozeiten per Telefon oder per E-Mail an kundenservice@mvb-online.de. Vielen Dank!

Pressemitteilung
Frankfurt am Main,

Literarische Neuerfindung und Rückbesinnung zur Weihnachtszeit

Kundenmagazin Buchjournal präsentiert Geschenktipps zum Fest für jeden Geschmack | Kluftinger-Autoren Klüpfel und Kobr über ihr Thriller-Debüt | Cecelia Aherns Bestseller-Fortsetzung stellt die großen Fragen des Lebens | Rafik Schami spricht über seine Faszination am Thema Aberglaube

Michael Kobr und Volker Klüpfel sind bekannt für ihre Allgäu-Krimis mit Kommissar Kluftinger. Für sein neues Buch “Draussen” (Ullstein) wechselt das Autorenduo erstmals ins Thriller-Genre. Schauplatz der Handlung ist ein Wald, in dem drei junge Menschen versteckt vor der Gesellschaft leben, weil ihre Leben von einem Feind bedroht sind. Hartes Überlebenstraining und Selbstverteidigungstechniken gehören für sie deshalb zum Alltag. Diese düstere und bedrohliche Atmosphäre unterscheidet sich grundlegend von den sonst humorvoll gehaltenen Kluftinger-Episoden. Der Urlaub von ihrem schrulligen Kommissar sei für ihr Schreiben regelrecht erholsam gewesen. “Sich im Ernsthaften auszuprobieren, war eine tolle Erfahrung”, resümiert Michael Kobr. Wie die Idee für den Thriller entstanden ist und wie sie sich aufs Schreiben vorbereitet haben, verraten die Autoren in der aktuellen Ausgabe des Kundenmagazins Buchjournal – dazu gibt es Bilder von der Recherche mit Körpereinsatz.

Statt sich neu zu erfinden, kehrt Erfolgsautorin Cecelia Ahern zu ihren Wurzeln zurück. 2004 landete die irische Schriftstellerin mit ihrem Debüt “P.S. Ich liebe Dich” (Fischer Krüger) einen Bestseller. In “Postscript – Was ich dir noch sagen möchte” (Fischer Krüger) setzt sie ihren Liebesroman über die junge Holly fort, die ihren Mann Gerry an eine tödliche Krankheit verliert. Er bereitete sich auf seinen Tod vor und schrieb seiner Frau Briefe, die sie ein Jahr lang von ihm erhielt, als er schon nicht mehr bei ihr war. Die Fortsetzung ist der Kraft des Weitermachens gewidmet. Die Handlung setzt sieben Jahre nach dem Schicksalsschlag ein, als Holly einen Podcast über ihre Erlebnisse beginnt. Motiviert durch ihre Erfahrungen gründen einige unheilbare Kranke einen “P.S. Ich liebe dich”-Club. Sie wünschen sich, mit Hollys Hilfe ihren Liebsten Briefe zu schreiben. Doch die Protagonistin weiß nicht, ob sie sich darauf einlassen soll, denn ihre Vergangenheit schmerzt immer noch. Warum der Verlust und seine Folgen ihr Schreiben dominieren, verrät Cecelia Ahern im Buchjournal.

Auch Rafik Schami lässt in “Die geheime Mission des Kardinals” (Hanser) mit Kommissar Barudi eine bekannte Figur wiederaufleben. Erneut nutzt der Autor die Krimihandlung, um ein abgründiges Porträt Syriens zu zeichnen. Es geht um eine abergläubische Gesellschaft, in der die Geheimdienste allgegenwärtig sind und jeder jedem misstraut. Nur wenige Tage vor seiner Pensionierung landet ein heikler Fall auf Barudis Schreibtisch: Ein Fass, das der italienischen Botschaft geliefert wurde, enthält nicht nur Olivenöl, sondern auch die Leiche eines Kardinals. Im Interview mit der Buchjournal-Redaktion spricht Rafik Schami über seine Bewegründe für die Rückkehr zum Krimigenre und darüber, welche Aufgabe Literatur in einer zunehmend instabilen Welt hat.

Weitere Themen der aktuellen Ausgabe

  • Nachhaltig leben: die neue Deutung des Klassikers “Der kleine Mönch im Alltag” von Madeleine Delbrêl und Anselm Grün (Herder), das Sachbuch über Fleisch aus dem Labor “Clean Meat” von Nadine Filko (Langenmüller) und die Anleitung für umweltverträgliches Leben “Nachhaltig & ökologisch leben für Dummies” von Karolin Küntzel (Wiley-VCH)
  • Bildbände zum Fest: “Die Malerei der Deutschen Renaissance” von Anne-Marie Bonnet und Gabriele Kopp-Schmidt (Schirmer Mosel), “Stil ist keine Frage des Alters” von Iris Apfel (Midas Collection), “Helden der Meere” von York Hovest (teNeues) und “Zeiten Bilder” von Barbara Klemm (Schirmer Mosel)
  • Schöne Aussichten für das neue Jahr: “Der Literatur Kalender 2020” herausgegeben von Elisabeth Raabe (Edition Momente), “Starke Frauen” (Dumont Kalenderverlag), “Fliegende Wörter 2020” (Daedalus), “The Famous Die Young” (Seltmann & Söhne), “Kinderzimmerhelden” von Christian Blanck (Seltmann & Söhne), “Is was? Leuchtturm Cartoons 2020” von Hansenhansen (Dreimastbuch), “Der Kinder Kalender 2020” herausgegeben von der Internationalen Jugendbibliothek München (Edition Momente), “Torben Kuhlmanns Mäuseabenteuer 2020” (Dumont Kalenderverlag) und “Cartoons von der Couch” von Peter Gaymann (Medhochzwei)

Insgesamt werden 110 Titel in der aktuellen Buchjournal-Ausgabe 06-2019 vorgestellt, die ab sofort bei mehr als 2.200 Buchhandlungen erhältlich ist.

Zusätzliche Lektüreempfehlungen

Noch mehr Buchtipps und Geschenkideen für die ganze Familie hält die aktuelle Spezial-Ausgabe Lesewinter 2019 des Buchjournals auf 128 Seiten bereit. Passende Neuerscheinungen speziell für die Kleinen und Heranwachsenden bietet die Spezial-Ausgabe Kids & Teens 02-2019. Beide Magazine sind derzeit ebenfalls in den Buchjournal-Buchhandlungen zu haben.

Save the date

Die Buchjournal-Ausgabe 01-2020 erscheint am Freitag, 28.02.2020, unter anderem mit den besten Büchern des Frühlings, interessanten Romandebütanten und den Nominierungen für den Preis der Leipziger Buchmesse.

Weitere Informationen

Materialien zum Herunterladen

Coverabbildung Buchjournal 06-2019

Logo Buchjournal

Logo MVB

Weitere Informationen

  • Alle im Buchjournal vorgestellten Titel als digitale Vorschau in VLB-TIX ansehen: Buchjournal 06-2019

Über das Buchjournal
Mehr als eine Million literaturbegeisterte Leserinnen und Leser machen das Buchjournal zum führenden Kundenmagazin im deutschsprachigen Buchhandel. Informative Lektüretipps zu aktuellen Neuerscheinungen von Newcomern und Bestseller-Autoren machen Lust aufs Lesen und geben entscheidende Kaufimpulse. Kunden erhalten das Magazin kostenlos in mehr als 2.200 Buchhandlungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
www.buchjournal.de | www.facebook.com/buchjournal | www.twitter.com/buchjournal | www.instagram.com/buchjournal

Über MVB
Der Technologie- und Informationsanbieter MVB macht Bücher sichtbar. Zentrale Plattformen auf Basis internationaler Metadatenstandards ermöglichen Verlagen und Buchhandlungen im In- und Ausland die erfolgreiche und effiziente Vermarktung ihrer Titel. Redaktionelle und werbliche Formate sowie der persönliche Austausch bei Netzwerkveranstaltungen geben Orientierung in den verschiedenen Buchmärkten. Im engen Austausch mit Kunden und Marktteilnehmern aus allen Bereichen der Buchbranche arbeiten die Teams an den Standorten in Frankfurt am Main, New York und São Paulo fortlaufend an innovativen Infrastrukturlösungen für den Buchhandel der Zukunft. 2019 wurde MVB als einer der 100 Top-Innovatoren des deutschen Mittelstands ausgezeichnet.
www.mvb-online.de | www.facebook.com/mvbfrankfurt | www.xing.com/companies/mvbgmbh

Kontakt

Markus Fertig | PR-Manager MVB
+49 69 1306-374 | Fax: +49 69 1306-17374
m.fertig@mvb-online.de