Der Content-Shift-Accelerator: Unser Förderprogramm für Gründerinnen und Gründer

Was brauchen Start-ups, um richtig durchstarten zu können?

Know-how, Kontakte, Förderung und Sichtbarkeit! Das alles bietet der Content-Shift-Accelerator der Börsenvereinsgruppe, zu der auch MVB gehört. Im Rahmen eines jährlichen Wettbewerbs führt das Coaching- und Mentoring-Programm aufstrebende und etablierte Unternehmen aus ganz Europa zusammen. Gemeinsam werden die besten neuen Geschäftsmodelle mit Lösungen für die Buch- und Content-Branche weiterentwickelt. Das Programm endet mit der Wahl des "Content-Start-ups des Jahres", das eine Förderung von 10.000 Euro erhält.

Im Idealfall beginnen Erfolgsgeschichten bei Content Shift: Gesa Schöning, geschäftsführende Gesellschafterin von QualiFiction – dem Content-Start-up des Jahres 2019 – berichtet: "Die Teilnahme am Content-Shift-Accelerator hat unser Unternehmen einen Riesenschritt vorangebracht. Durch den engen Austausch mit Top-Playern der Branche konnten wir unsere Idee passgenau weiterentwickeln und ein Angebot schaffen, das für die Buchbranche tatsächlich relevant ist. Inzwischen nutzt MVB unsere KI, um dem Buchhandel in den nächsten Monaten den neuen Klassifizierungsstandard "Lesemotive" automatisiert über das Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) zur Verfügung zu stellen."

Carsten Borchert, Mitgründer von SciFlow – dem Content-Start-up des Jahres 2020 – bringt es auf den Punkt: "Wo sonst kann man seine Geschäftsidee mit dem Who's who der Branche diskutieren?" Hinter der Geschäftsidee von SciFlow verbirgt sich ein kollaborativer Online-Texteditor für Forschende und Studierende, mit dem sich wissenschaftliche Texte erstellen, im Team bearbeiten und formatieren lassen. Dadurch kann das Schreiben und Publizieren von Abschluss­arbeiten, Dissertationen und Forschungsartikeln vereinfacht werden. "Wir hatten bereits ein etabliertes Produkt, aber im Austausch mit den Mentorinnen und Mentoren konnten wir an neuen Projektansätzen arbeiten, die sich direkt an Verlage richten", erklärt Borchert. Das Ergebnis: Kooperatio­nen mit Partnern wie Lehmanns Media, dem Duden Verlag und dem Selfpublishing-Dienstleister Books on Demand.

Die Bewerbungsphase für den aktuellen Wettbewerbsjahrgang #cosh21 läuft noch bis zum 01.05.2021.

Jetzt teilnehmen unter: anmeldung.contentshift.de

Weitere Informationen