#WirBleibenZuhause und sind weiter für Sie da. Sie erreichen uns im Homeoffice und unseren Kundenservice in den üblichen Bürozeiten per Telefon oder per E-Mail an kundenservice@mvb-online.de. Vielen Dank!


09.06.2020

09:00 Uhr

1 Tag

Frankfurt am Main, Deutschland

  Konferenz

  Referent*innen

weitere Infos folgen

  Zielgruppe

Marketing- und Vertriebsverantwortliche in Verlagen

Aufgrund der unklaren Entwicklungen im Hinblick auf das Coronavirus, müssen wir den MVB Ad Summit leider absagen.

Gerade jetzt sind Themen wie Mut zeigen, Hindernisse überwinden und "Tun, was wirkt!" wichtiger denn je. Trotzdem können wir es nicht vertreten, die geplante Veranstaltung weiter wie geplant durchzuführen, denn niemand weiß, wie die Situation in einigen Wochen aussehen wird. Es ist uns aber wichtig, dass Sie rechtzeitige und verlässliche Informationen und damit Planungssicherheit bekommen. Vielen Dank vorab für Ihr Verständnis und wenn wir auch noch keinen festen Termin zusagen können: Dieser Tag und sein Themen gehen nicht verloren. Wir haben ganz fest vor, diese Veranstaltung nachzuholen.

Bis dahin: Haben Sie Mut, überwinden Sie Hindernisse, halten Sie durch, aber vor allem - bleiben Sie gesund.

Tun, was wirkt!

Wenn bewährte Vermarktungsformate nicht mehr ausreichen, um bestehende und vor allem neue Buchkäufer zu erreichen, müssen Marketing und Vertrieb neue Wege der Kundenansprache finden. Doch wohin soll die Reise dabei gehen und mit welcher Ausrüstung treten wir sie an? Wie kommen wir am besten zu neuen Erfolgsrezepten, um das Buch im Allgemeinen und einzelne Titel im Speziellen als attraktives Produktangebot zu inszenieren? Welche Rolle spielen dabei Haltung, Mut und Kreativität, aber auch Wissen über den Markt und seine Bedürfnisse?

In Vorträgen und Workshops sucht der MVB Ad Summit 2020 nach Wegen zum richtigen Anfangen und dem Anfangen des Richtigen. Einfach handeln ist einfach – und meistens einfach zu wenig. Zu tun, was wirkt, ist die Kunst der Stunde.

#BooksellingReloaded

MVB GmbH | Braubachstraße 16 | 60311 Frankfurt am Main

Das Programm wird in den nächsten zwei Wochen fortlaufend ergänzt.

9:00 Uhr | Registrierung, Kaffee und Networking

Nutzen Sie die Zeit bis zum Beginn des Events, um sich bei einer Tasse Kaffee und einem kleinen Snack auszutauschen.

10:00 Uhr | Keynote 1 | Der Weg zum Gipfel fängt im Kopf an

Der Weg zum Gipfel fängt im Kopf an
So erreichen Sie auch hochgesteckte Ziele

Widrige Umstände, schmerzhafte Rückschläge und scheinbar mangelnde Erfolgsaussichten können die beste Idee im Keim ersticken. Geht es um die Erkundung von Neuland, kann die Angst vor unbekannten Risiken ähnliches leisten. Doch wer Spitzenleistungen erbringen möchte, muss sich von beidem frei machen. Die beinamputierte Extremsportlerin Jacqueline Fritz zeigt am Beispiel ihrer eigenen Alpenüberquerung, wie man ungeahnte Höhen erklimmen kann, wenn man sein Ziel fest im Blick behält – im wörtlichen und übertragenen Sinn gleichermaßen. Gemäß ihrem Motto „Nur durch Bewegung können wir etwas bewegen“ zeigt die gelernte Grafikdesignerin, wie man seine Ziele so definiert und anpackt, dass man ungeahnte Potentiale entdecken und motiviert über sich hinauswachsen kann. Neue Wege zu gehen wird so zum Selbstläufer.


Jaqueline Fritz
© Marco Kost

Jacqueline Fritz war 15 Jahre alt, tanzte Ballett und liebte die Bewegung, als ein Bänderriss ihr Leben verändert: Bei der Behandlung kam es zu Komplikationen, acht Jahre und diverse Behandlungen später entscheiden die Ärzte, ihren Unterschenkel zu amputieren – damit war ihr Lebenswillen gebrochen. Erst als sie bei einem der vielen Reha-Aufenthalte die Berge für sich entdeckte, konnte sie neuen Mut fassen. Sie begann zu wandern und erreichte schon bald ihr erstes großes Ziel: eine Überquerung der Alpen von Garmisch-Partenkirchen nach Meran mit Krücken und ohne Prothese. Diese 350 Kilometer und 35.000 Höhenmeter markierten den Anfang für ihren Weg zur professionellen Extremsportlerin. Fünf Jahre später ist ihre Liebe zum Sport größer denn je und ihr „Brotjob“ als Grafikdesignerin rückt immer mehr in den Hintergrund. Jacqueline ist Mitglied der deutschen Paraclimbing-Nationalmannschaft, bei der WM 2019 in Briançon holte sie die Bronzemedaille für Deutschland. Sie hat die Seven Summits in den Stubaier Alpen bestiegen und im Winter 2019 das Skifahren erlernt, um in derselben Saison noch Skitouren gehen zu können.

10:45 Uhr | Kurzvortrag 1 |

Information folgt in Kürze.

11:00 Uhr | Kurzvortrag 2 |

Information folgt in Kürze.

11:30 Uhr | Kaffeepause
12:00 Uhr | Workshop 1 |

Information folgt in Kürze.

12:00 Uhr | Workshop 2 |

Information folgt in Kürze.

13:30 Uhr | Mittagspause
14:15 Uhr | Workshop 3 |

Information folgt in Kürze.

14:15 Uhr | Workshop 4

Information folgt in Kürze.

16:00 Uhr | Kaffeepause
16:30 Uhr | Vorstellung der Workshop-Ergebnisse und Austausch
17:30 Uhr | Abschluss
17:45 Uhr | Ende der Veranstaltung